Sportpsychologie & Mentaltraining – Interview mit Lukas Mähr

    Sportpsychologie & Mentaltraining – Interview mit Lukas Mähr 01
    Sportpsychologie & Mentaltraining – Interview mit Lukas Mähr 03

Lukas Mähr über sein größtes Scheitern, die mentalen Herausforderungen im Segelsport und was es mit den sogenannten „tree-house-meetings“ auf sich hat

 

Lukas Mähr ist 28 Jahre alt und Vorschoter in der 470er-Segelbootsklasse. Er erobert bei der Junioren-WM 2010 die Silbermedaille. 2017 gelingt Ihnen endgültig der internationale Durchbruch in der Elite-Klasse und sie holen 2017 Silber beim Weltcupfinale vor Santander sowie Bronze bei der Weltmeisterschaft in Thessaloniki. Der mehrfache und aktuelle Staatsmeister will sich nun gemeinsam mit seinem Partner David Bargehr 2020 den großen Traum von Olympia erfüllen.

 

 

Lukas, welche Eigenschaften haben Dir am meisten geholfen, die bis dato erzielten Erfolge feiern zu dürfen?

 

Für mich ganz entscheidend ist die Hartnäckigkeit und Konsequenz, die ich an den Tag legen muss, um erfolgreich sein zu können. Spitzensportler sein ist ein „full-time-job“. Das  heißt für mich, dass ich mich 24 Stunden am Tag, 7mal die Woche das ganze Jahr für meine Sportart einsetze und alles gebe. Hartnäckigkeit und Konsequenz heißen für mich auch, sich nicht von Niederlagen, mangelnden Ressourcen oder Verletzungen vom Weg abbringen zu lassen.

 

Für den Erfolg bei der Weltmeisterschaft in Thessaloniki war ein zusätzlicher Faktor ganz entscheidend für uns: Durch eine Verletzung von David (Anmerkung: Bargehr, Steuermann) waren wir vor der WM sozusagen gezwungen, neue Aspekte mit in unser Training einfließen zu lassen. Die Verletzung war zwar auf der einen Seite ein Rückschlag, da die „Lebens-Zeit“, die man als Spitzensportler zur Verfügung hat, ja auch sehr begrenzt ist, doch durch den Abstand zum Segeln (und auch zum Segelpartner) konnten wir unseren Fokus auch auf andere wichtige Dinge lenken, so z.B. die Regeneration und das Athletiktraining, was leider oft vernachlässigt wird. Hier hat uns das Olympiazentrum Vorarlberg wertvolle Impulse geliefert, die wir regelrecht „aufgesaugt“ haben.

 

 

Welches Ereignis würdest du als deinen größten Misserfolg bezeichnen?

 

Einer der größten Misserfolge von uns war die WM 2014, bei der es für uns auch um eine aktive Olympia-Qualifikation für Rio 2016 ging. Wir haben uns ganz auf diese WM fokussiert und wollten unbedingt „abliefern“, was uns leider überhaupt nicht gelungen ist. Im Nachhinein betrachtet war unsere eigene Erwartungshaltung und jene des Umfeldes zu hoch, wodurch ein unglaublicher Druck entstanden ist. Wir haben vergessen, wo wir tatsächlich stehen und haben uns schon dort gesehen, wo wir eigentlich hin wollten.

 

 

Welchen Stellenwert/Ruf hat die Sportpsychologie bzw. das mentale Training im Segelsport?

 

Die Sportpsychologie stellt in unserem Sport eine immens wichtige Komponente dar. Die früheren österreichischen Segelerfolge (z.B. Roman & Hanspeter Hagara) können insbesondere auch auf die Integration von sportpsychologischen und mentalen Techniken zurückzuführen.

 

 

Welche mentalen und sportpsychologischen Techniken und Methoden verwendest du?

 

Ein wesentlicher Faktor ist die Zeit, die einem für sich selbst zur Verfügung steht, ganz bewusst zu nutzen. Es ist wichtig, sich „Ruhe-Inseln“ zu schaffen, diese ganz bewusst und mit allen Sinnen zu genießen. Sich „mentale Auszeiten“ zu nehmen, mal rauszukommen aus dem eigenen „monkey-mind“, ist eine fundamentale Fähigkeit eines Sportlers, die man auch lernen muss.

 

Auf dem Boot ist die bewusste Fokussierung auf die anstehenden Aufgaben und eine gute Planung derselben immens wichtig. Dabei geht es darum, sich immer nur auf die gerade anstehende Aufgabe zu konzentrieren. Darüber hinaus ist die Fähigkeit des „Fokuswechsel“ kann entscheidend. Wir müssen unsere „Scheinwerfer“ unterschiedlich immer wieder anders einzustellen. Dies ist abhängig von der anstehenden Aufgabe: einmal weit und dann wieder eng, einmal internal, dann wieder auf die Umgebung ausgerichtet.

 

Auch eine „positive Kommunikation“– insbesondere, wenn Fehler passieren – spielt eine wichtige Rolle. Das üben wir auch ganz bewusst. Schließlich ist die Fähigkeit zur Emotionsregulation ganz entscheidend, denn bei einem Wettkampftag, der bis zu 8 Stunden dauern kann, erlebt man ein „Wellental der Gefühle“. Schließlich ist das Vertrauen ineinander ganz zentral. Das müssen wir immer wieder aufbauen.

 

 

Was hat es denn mit euren „tree-house-meetings“ auf sich?

 

Aha, genau (lacht). Das ist eine ganz spannende Sache. Im Rahmen der „tree-house-meetings“ setze ich mich regelmäßig mit meinem Segel-Partner an einen Tisch und analysiere mit ihm gemeinsam die aktuelle Situation. Wir versuchen dazu ganz bewusst eine Metaebene einzunehmen und konstruktives Feedback zu geben.

 

 

Welche Ziele hast du dir für die kommende Saison gesetzt?

 

Im Fokus steht die WM Ende Juli/Anfang August. Dafür haben wir uns intern gemeinsam mit unserem Trainer auch Parameter gesetzt, an denen wir in den kommenden Monaten arbeiten wollen. „Wie segeln wir schnell?“ und noch nicht „wie segeln wir schnell um den Kurs?“ steht in der nächsten Zeit noch im Vordergrund. Wir schauen dabei ganz bewusst weniger auf Resultate, sondern es gut uns ganz wesentlich um die sukzessive Verbesserung unserer Leistung.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

UNSERE ATHLETEN SOCIAL MEDIA

❌ START STOP ❌ unfortunately, covid19 hit me. I'm fine and have no symptoms, so it hurts a lot not to be at the start in cortinaskiworldcup . Full Focus to skiworldcup_gap 💪🏼
Congrats ramonasiebenhofer and tamara_tippler for the podiums👏🏼
#headwhatsyourlimit #remus #smithoptics #heeressport #shapedbyOZvorarlberg
...

330 8

Heute hattet ihr einen kurzen Einblick in den Trainingsalltag der
Triathleten 🏊🏻🚴🏻‍♀️🏃🏻‍♂️
Morgen wird euch die 5o1-Klasse durch ihren Schultag führen✨

#sportgymnasiumdornbirn #vtrv #olympiazentrumvorarlberg
...

87 0

Recharging the batteries and enjoying some quiet moments in beautiful lechzuers #home ❄️

📸: Bernd Fischer

#raiffeisen
#heeressport #sporthilfeAT #austriapowerteam #shapedbyOZvorarlberg #skiclubarlberg #goingforgoldvsv #innauerfacts
#autoblaser #lechzuers #schöffel #ichbinraus #myeisbär
...

968 6

GP Ruse✅ - 🔜 GP Osijek🎯

#shapedbyozvorarlberg #shooting #issf #grandprix #ruse #slovenia

heeressportzentrum
olympiazentrum.vorarlberg
carl_walther_germany
...

78 0

Einen schwungvollen 💫 Start ins Wochenende wünschen euch heute peant35 & __lensn & jule.ba.55 - die Sportwissenschafterinnen vom olympiazentrum.vorarlberg 🙌🏻

Kommt gut ins Wochenende. 🥳

#adventchallenge2021 #vorarlbergbewegt #olympiazentrumvorarlberg #shapedbyozvorarlberg #machmitbleibfit
...

53 1

Nach einem durchwachsenen Wochenende in Val Thoren steht morgen schon das nächste Rennen in Arosa am Programm… 👻👻
.
.
.
.
.
.
.
.
.
#polizeisport #meinmontafon #montafon #shapedbyozvorarlberg #sport #skicross #skiing #photography #nature #snow #photography #winter #happyday #schöffel #echterlebt #arosa #weltcup
...

312 11

Had the pleasure to be forerunner at the worldcup meinmontafon , really fun track with many possibilities for overtaking. The difficult conditions made things even more exciting!😜🌪
Big shoutout to markusfruehmann for the awesome pictures and eric_themel for building the track!🙏🏻

#snowboarding #sbx #sbxlife #snowboardcross #snowboardaustria #snowboardteamaustria #meinmontafon #vsvsnowboard #snowboardvorarlberg #shapedbyozvorarlberg #forerunner #f3 #sbxworldcup #worldcupmontafon #worldcup #montafon
...

209 11

let‘s get the party started 😤
.
.
.
.
.
.
.
.
📸 thomas_zangerl #polizeisport #headwhatsyourlimit #headski #meinmontafon #montafon #shapedbyozvorarlberg #mountains #summerskiing #sport #skicross #skiing #playground #nature #snow #photography #winter #sunnyday #schöffel #landscape #headrebels #china #headrebels
...

403 4

Judo is Life 🔥🦁👑

#europeanchampionship #judo #judoworld #sport #judoislife #judoaustria #europeanjudo #fightforyourdreams #bethebest #judovorarlberg #heeressportzentrum #olympiazentrumvorarlberg #hayastansport #hayastan #armenia #spitak #austria #vorarlberg #photography #pictureoftheday
...

667 30

happy with the first camp ⛷🤩
.
.
.
.
.
.
.
📸 mathias_graf_117
#headski #meinmontafon #schoffel #skicross #shapedbyozvorarlberg #polizeisport #mountains #sport #nature #headwhatsyourlimit
...

392 10

Such a great Team👊👊👊

Die glorreichen Sieben von karatevorarlberg greifen morgen bei der EKF Karate Europameisterschaft für Cadets, Juniors um U21 an👊👊👊

Wir wünschen euch eine erfolgreiche Teilnahme und drücken ganz fest die Daumen 🤞🤞

Gebt VOLLGAS 👍👊💪👍👊💪🇦🇹

www.karatevorarlberg.at

#karatevorarlberg
#karateaustria #wearekarate #vorarlberghältzusammen #wirsindstolzaufeuch #olympiazentrumvorarlberg #sportgymnasiumdornbirn #wbi #wissensmanagement #hayasi #budoland #erima #ekfkaratechampionship2021 #ekfkarate #finnland #tampere #karatetampere2021 #karatefinland
...

108 1

Pretty fast course here ironman_germany Frankfurt, nothing technical, so it's head down and watts up for sunday 😉
3days to go 🤩 ✌️
.
#omnibiotic #omnibioticpowerteam #allergosan #oxywater #hammernutrition #autohaushard #digibon #hilosports #anthozympetrasch #shapedbyozvorarlberg #mountainbikerat #chargesportsdrinks #trevocoffee #triathlon #cycling #instacycling #cyclingpics #swimbikerun #dreambike #timetrial #triathletes #germany #frankfurt #ironman #vorarlberg #bregenz #dornbirn #visitvorarlberg #austria #visitaustria
...

331 14

start your week right 😎
.
.
.
.
.
.
📸 olympiazentrum.vorarlberg
.
#shapedbyozvorarlberg #training #underarmour #worriors -> julian.lueftner 🙈 #summer #trackandfield
...

324 11

5 days to go!
Noch fünf Tage, die Vorfreude steigt mit jedem Tag 😊

Auch unsere Qualifikanten der CJU21 Europameisterschaft drücken bettiplank ganz fest die Daumen und unterstützen von der Ferne 💪👊🤞🇦🇹🤞👊💪

#karatevorarlberg #karateaustria #bettiplank #tokyo2020olympics #olympiazentrumvorarlberg #wearekarate #geri68 #hayashi #budoland #wkfkarate #kumite
...

78 1

7 days to go - die Teilnehmer*innen des Instruktorkurses der BSPA Innsbruck von KARATE VORALBERG, von Karate Tirol, aus Wien und 1. Vize-Präsident des ÖKB‘s Gerhard Jedliczka wünschen Bettina Plank viel Glück bei den Olympics und drücken ihr fest die Daumen 🤞👍👊🇦🇹

#karatevorarlberg #karateaustria #wearekarate #bettiplank #bspainnsbruck #instruktor #geri68 #karatehofsteig #tokyo2020 #tokyo2020olympics #olympiazentrumvorarlberg
...

63 2

9 Days to go!!!
Voller Vorfreude wünschen kathalina330 und toenchen_2007 unserer Olympia Teilnehmerin bettiplank alles Gute und drücken ihr fest die Daumen 🤞🤞🤞🤞

#bettiplank #olympicgames #tokyo2020 #karatevorarlberg #karateaustria #karatehofsteig #geri68 #vorarlberghältzusammen #wearekarate #goforamedal #olympiazentrumvorarlberg #wkfkarate #kumite
...

77 2

Sport ist Bewegung, dies muss jedoch auch Spaß machen.
Mit Spaß und unterschiedlichen Trainingsmethoden lernen unsere KIDS Karate 🥋👊💪

www.karatehofsteig.at

#karatehofsteig #karatevorarlberg #karateaustria #geri68 #asvoevorarlberg #olympiazentrumvorarlberg #vorarlberghältzusammen #wearekarate #lauterach #sportundspassmitkarate #karatemachtklug #karatemachtspaß #hayashi #budoland
...

37 1

'A river cuts through rock not because of its power but because of its persistence' Jim Watkins
.
.
With that said it's back to training tomorrow-consistency is key ✌️😜
.
Shoutout mauriceshourot for this shot 📸💪
.
#omnibiotic #omnibioticpowerteam #allergosan #oxywater #hammernutrition #autohaushard #digibon #hilosports #anthozympetrasch #shapedbyozvorarlberg #mountainbikerat #chargesportsdrinks #trevocoffee #triathlon #cycling #triathletes #austria #visitaustria #visitvorarlberg #vorarlberg #bregenz #swimbikerun #swim #openwater #wolfurt #jannersee #swimming #water
...

182 4

Work, work, work in progress 👊👊👊👏👏👏👊👍

#karatevorarlberg #karateaustria #sportgymnasiumdornbirn #olympiazentrumvorarlberg #kumite #wkfkarate #vorarlberghältzusammen #fighting #wearekarate #welovekarate #hayashi #budoland #wbi #wissensmanagement
...

55 1