Sommertraining der Wintersportathleten

    Sommertraining der Wintersportathleten 01

Zwischen Mai und Juni hat das Sommertraining für die Kaderathlet*innen aus dem Wintersport wieder begonnen und inzwischen volle Fahrt aufgenommen.

 

Um den athletischen Aspekten der Sportarten noch mehr gerecht zu werden, wurde dieses Jahr ein zusätzliches Gruppentraining mit Inhalten aus Sprint und Sprung am Montagmorgen ins Programm aufgenommen. Außerdem wird der Montag für die Verlaufsdiagnostik der körperlichen Frische bzw. Müdigkeitszustand der Muskulatur verwendet, um die Trainingsinhalte entsprechend anzupassen. Dazu liefert insbesondere die Sprungplattendiagnostik hilfreiche Daten.

 

Bis Mitte Juni besteht für die Wintersportler jeweils Dienstags die Möglichkeit zusammen mit anderen Athlet*innen auf dem Rad an ihrer Grundlagenausdauer zu arbeiten. Für die meisten von ihnen werden sich diese Inhalte mit den steigenden Temperaturen dann in Richtung extensiver oder intensiver Intervalle (meist mit Läufen am Anstieg) verschieben.

 

Der Mittwoch ist im allgemeinen der Tag für die Regeneration oder für alternative Sportarten. Das wird von jeder*jedem Athlet*in und Trainer*in je nach Phase unterschiedlich umgesetzt. Beliebte alternative Sportarten sind Surfen, Paddeln, Tennis, Pumptrack, Klettern o.ä.

 

Am Donnerstag besteht wieder für alle Athlet*innen die Möglichkeit an einem etwas umfangreicheren, vielseitigen Athletikprogramm teilzunehmen. Dabei werden verschiedene Elemente der Leichtathletik aber auch der Koordination und Handlungsschnelligkeit miteinbezogen. Der Fokus liegt bei den meisten Athlet*innen auf einer guten, funktionellen Masseentwicklung bei gleichzeitiger Ausbildung von Schnelligkeit und Kraft.

 

Über die Woche verteilt haben die Athlet*innen somit 1-2 Athletikeinheiten, 4-5 Krafteinheiten und 1-2 Ausdauereinheiten. Das Programm wird in der Intensität bis zu den ersten Einsätzen auf Schnee im Oktober/ November fortgesetzt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

UNSERE ATHLETEN SOCIAL MEDIA