Handlungs-Schnelligkeit im Spielsport

    Handlungs-Schnelligkeit im Spielsport 01

‘Handlungsschnelligkeit im Spielsport’ lautete der Titel der heutigen Weiterbildungsveranstaltung für Übungsleiter-Assistenten. Die Schnelligkeit besitzt in den Spielsportarten wie Fußball, Handball, Basketball oder Eishockey eine herausragende Bedeutung. Die Aktionsdauer hängt neben der motorischen Schnelligkeit und dem technischen Vermögen entscheidend von der Dauer der Informationsverarbeitungsprozesse ab. Diese Prozesse bieten ein enormes Potenzial, das es spezifisch zu trainieren gilt.

 

Referent Dr. Kristian Krause, einer unserer beiden Sportwissenschafter und Inhaber der DFB-A-Lizenz, erarbeitete mit den Teilnehmern folgende Lernziele:

  • Darstellung theoretische Grundlagen der Handlungsschnelligkeit 
  • Daraus abgeleitete Trainingsbeispiele (aus dem Bereich Fußball) zur Schulung der Handlungsschnelligkeit mit dem Schwerpunkt der informatorischen Schnelligkeit

 

Auch wenn die praktischen Beispiele aus dem Fußball stammten, konnte jeder Teilnehmer Impulse für die Trainingsarbeit in seiner eigenen Spielsportart mitnehmen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wer etwas verändern will,

muss neue Wege gehen.

Olympiazentrum Vorarlberg

UNSERE ATHLETEN SOCIAL MEDIA