Vorbereitungsauftakt ALPLA HC Hard

    Vorbereitungsauftakt ALPLA HC Hard 01

Handballmeister ALPLA HC Hard startete heute mit unserer Unterstützung in die Saisonvorbereitung. Als erste Einheit standen gleich diverse Tests auf dem Programm: Neben der obligatorischen Feststellung von Größe, Gewicht und Körperfettanteil mussten die meisterlichen Handballer einen Shuttle Run absolvieren. Neben den anderen Neuzugängen kam auch Nationalspieler Roland Schlinger in den ‘Genuss’ dieser Behandlung …

 

Beim Shuttle Run ist es Aufgabe der Teilnehmer, zwischen zwei Linien mit 20 Meter Entfernung hin und her zu laufen. Die Laufgeschwindigkeit wird durch Intervalle zwischen zwei Tonsignalen angegeben. Die Laufgeschwindigkeit wird in Stufen, die jeweils mit einer Blutabnahme zur Laktatbestimmung kombiniert werden, erhöht. Jeder Spieler absolviert so viele (Teil)-Stufen, wie er kann. Die Kombination aus Zeit, Laktat und Puls lässt Rückschlüsse auf die Ausdauerleistungsfähigkeit zu, aus denen sich die Gestaltung der Trainingsinhalte der kommenden Woche individuell ableiten lassen. Der Shuttle Run wird vor allem bei Spielsportarten aufgrund der Anforderung an azyklischen Bewegungen (stop & go-Bewegungen) eingesetzt – im Gegensatz zu den zyklischen Anforderungen beim Joggen oder Rad fahren.

 

Zum “Drüberstreuen” führte Johannes P. Sturn mit dem Erstliga-Kader noch einen kleinen Zirkel durch. In den kommenden Wochen wird der Schwerpunkt unserer Arbeit auf der Unterstützung vor allem im Krafttraining sowie der Ausarbeitung des individuellen Zusatzprogramms einiger Spieler liegen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wer etwas verändern will,

muss neue Wege gehen.

Olympiazentrum Vorarlberg

UNSERE ATHLETEN SOCIAL MEDIA