Trainingslager im Olympiazentrum

    Trainingslager im Olympiazentrum 01

Diese Woche hat der Trainingslagerbetrieb im Olympiazentrum Vorarlberg wieder begonnen – logischerweise mit Regelungen, die sich aus den verschiedensten Vorgaben der Covid-19-Lockerungsverordnung und des Leitfadens für Sommercamps der Bundesregierung ergeben. Den Anfang machte das Turnsportzentrum Dornbirn, das zwar in der neuen Messehalle 5 trainierte aber dennoch mit einer Gruppe im Olympiazentrum übernachtete.

 

Die oberste Prämisse ist immer, dass es zu keiner Gefährdung der Gesundheit kommt – egal ob von Jugendlichen, Trainern oder sonstigen Personen, die im Olympiazentrum trainieren oder arbeiten. Die beginnenden Trainingslager waren der Anlass, im Bistro wieder auf Buffetbetrieb umzustellen – die dafür vorgegebenen Hygiene- und Abstandsregeln sind auf den ersten Blick zwar herausfordernd, haben sich aber in diesen Tagen als recht praktikabel erwiesen. In den kommenden Wochen werden Turnen, Rhythmische Gymnastik, Badminton, Volleyball, Unihockey, Fußball … zu Gast sein.

 

Wesentlich für Trainingslager (im Nachwuchs gelten die Regelungen für Sommercamps, die sich als Leitfaden hier zum Download finden) ist die Aufteilung der Gesamtgruppe auf Kleingruppen mit maximal 20 Jugendlichen. Innerhalb dieser Kleingruppe sind beinahe sämtliche Abläufe so möglich, wie sie aus der Vergangenheit gewohnt waren. Im Training selbst gelten die Regelungen der Covid-19-Lockerungsverordnung für die Sportausübung.

 

Haben Sie auch Interesse an der Durchführung eines Trainingslagers im Olympiazentrum? Alle Infos dazu finden sich hier.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wer etwas verändern will,

muss neue Wege gehen.

Olympiazentrum Vorarlberg

UNSERE ATHLETEN SOCIAL MEDIA