‘Street Team’ wirbt für EYOF

    ‘Street Team’ wirbt für EYOF 01
    ‘Street Team’ wirbt für EYOF 02

Das Europäische Olympische Jugendfestival oder European Youth Olympic Festival (EYOF) ist eine Europäische Multisportveranstaltung, die in den ungeraden Jahren zwischen den Olympischen Spielen stattfindet. Die europäischen Teilnehmer sind zwischen 14 und 18  Jahren alt und müssen hohe Auswahlkriterien und Leistungsanforderungen der nationalen Sportverbände erfüllen. Vom 25. bis 30. Jänner 2015 messen sich 1500 Aktive bei den Jugendspielen Vorarlberg-Liechtenstein in den Sportarten Ski Alpin,  Snowboard, Langlaufen, Skispringen, Biathlon, und Nordische Kombination, Eishockey, Eislaufen. Event-Botschafter sind Marco Büchel, Reinhard Divis, Alessandro Hämmerle, Philipp Hälg, Marcel Mathis, Patrick Ortlieb, Markus Schairer, Anita Wachter, Tina Weirather, Christina Ager und Ulrich Wohlgenannt.

 

Fußball-Derby Altach-Lustenau am Montag ist Auftakt der Werbetour

 

Ein junges, sportbegeistertes Team ist mit dem Startschuss beim Fußball-Derby SCR Altach-Austria Lustenau am Montag im ganzen Land unterwegs, um für die Europäischen Olympischen Jugendspiele (EYOF) 2015 zu werben. Das sportliche Großereignis unter dem Motto „Rock the Alps“ findet vom 25. bis 30. Jänner 2015 in Vorarlberg und Liechtenstein statt und lockt die weltbesten Winter-Nachwuchssportler des Kontinents in die Region. Die Wettkampfstätten befinden sich in Dornbirn, im Montafon, in Malbun und Steeg sowie in Seefeld in Tirol. Interessierte freiwillige Helfer haben die Möglichkeit, sich direkt beim EYOF-Anhänger anzumelden. „Volunteers bekommen die einmalige Gelegenheit, einen Einblick hinter die Kulissen einer internationalen Sportveranstaltung zu bekommen, weltweit Kontakte zu knüpfen und spannende Wettkämpfe live zu erleben. Wir laden Interessierte ein, sich als Helfer bei uns zu registrieren“, erklärt Philipp Groborsch, Geschäftsführer der EYOF 2015.

 

Bei vielen Events vor Ort

Mit dem EYOF-Anhänger präsentiert sich das junge „EYOF Street Team“ bei zahlreichen verschiedenen Events wie beispielsweise auf der Dornbirner Frühjahrsmesse oder beim Mösle Hypo-Mehrkampfmeeting in Götzis, organisiert Gewinnspiele und informiert über die größte Jugend-Sportveranstaltung Europas. An sechs Tagen messen sich über 1000 der besten Nachwuchsathleten des Kontinents in den sieben Sportarten Biathlon, Eishockey, Eiskunstlauf, Langlauf, Nordische Kombination, Ski Alpin, Skispringen und Snowboard und bringen den olympischen Spirit in die Region. „Die Leistungen der Jugend stehen auf einer exklusiven Bühne im Mittelpunkt. Die Zuschauer sehen hier die zukünftigen Olympiasieger“, so Groborsch. Vorarlberg und Liechtenstein waren in den letzten Jahren mit Aktiven bei den Europäischen Jugendspielen vertreten. Jüngste Erfolge sind die Gold- und Silbermedaille durch den Dornbirner Skirennfahrer Mathias Graf in Brasov in Rumänien im Jahr 2013 sowie die Silbermedaille durch Luca Hämmerle aus Gaschurn im Boardercross. 2011 in Liberec (Cze) gab es Silber durch den Dornbirner Skispringer Ulrich Wohlgenannt.

 

Exklusive Gelegenheit für Helfer

Für die sportliche Megaveranstaltung werden für den Zeitraum vom 23. Januar bis 1. Februar 2015 noch freiwillige Helfer aller Altersgruppen in den Bereichen Transport und Logistik, Sport, Akkreditierung, Essensausgabe, VIP und Unterkunft oder Marketing und Kommunikation gesucht. Wer diese exklusive Chance nutzen will und Teil des Multisportevents sein möchte, kann sich über die Webseite registrieren oder direkt beim „Street Team“ anmelden.

 

„Die Volunteers erhalten kostenlos ein Bekleidungs-Package in Form einer speziellen Skijacke, Skihose, Shirt und Mütze“, erklärt Groborsch. Während ihres Einsatzes gibt es Gratis-Verpflegung, auch die öffentlichen Verkehrsmittel sind für sie kostenlos benutzbar. Anmeldung und Infos freiwillige Helfer: www.eyof2015.org/volunteers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wer etwas verändern will,

muss neue Wege gehen.

Olympiazentrum Vorarlberg

UNSERE ATHLETEN SOCIAL MEDIA