ÖOC-Kick off für die EYOF 2015

    ÖOC-Kick off für die EYOF 2015 01

Die heiße Phase hat begonnen! Etwas mehr als zwei Wochen vor Beginn des European Youth Olympic Festivals in Vorarlberg und Liechtenstein (950 Aktive, 45 Teilnehmerländer) traf sich das österreichische Team zum zweitägigen Kick-Off im Youtels Resort Rupertushof nahe Abtenau.

 

Gleich zum Auftakt bekamen die Athleten und Betreuer die offizielle Einkleidung. Jedes Mitglied des „Youth Olympic Team Austria“ erhielt 52 Produkte von 11 Ausstattern, vom Ski-Anzug über Unterwäsche, Handschuhe, Sonnenbrille, Winterschuhe bis hin zu Ernährungs- und Hygieneprodukten. Der Gesamtwert der Ausrüstung beträgt knapp 4.200 €. „Der Nachwuchs genießt oberste Priorität, das gilt natürlich auch in Sachen Ausstattung. Wer Österreich bei Olympischen Veranstaltungen vertritt, dem darf es an nichts fehlen“, erklärt Peter Mennel.

 

Nach der offiziellen Begrüßung durch den ÖOC-Generalsekretär und Chef de Mission Christoph Sieber stand für die gesamte Mannschaft ein umfangreiches Workshop-Angebot (Allgemeine Infos zum EYOF, Anti-Doping, Medien-Coaching) auch eine Teambuilding-Aktivität im Schnee auf dem Programm. „Gutes Teamwork, Kommunikation und Planung sind das Um und Auf bei einem Großereignis, das haben wir versucht zu forcieren“, so Christoph Sieber.

 

Der Freitagabend stand ganz im Zeichen zweier Olympiamedaillengewinner. Snowboarderin Julia Dujmovits und der ehemalige Skifahrer Michael Walchhofer berichteten beim „Chat with Champions“ über ihre Erfahrungen und Emotionen bei Olympischen Spielen und gaben den jungen Sportlerinnen und Sportler Tipps und Tricks für ihre weitere Karriere mit auf den Weg. „Es ist wichtig, einen großen Traum, ein Ziel zu haben. Mein Ziel waren immer die Olympischen Spiele und eine Medaille dort, das hat mir auch in schwierigen Zeiten geholfen”, so die Burgenländerin, die in Sotschi mit ihrer Goldmedaille um die Wette strahlte.

 

Michael Walchhofers Tipp für das EYOF-Team: “Macht euer Ding! Auch wenn etwas Unvorhergesehenes passiert, lasst euch nicht von eurem Weg abbringen und zieht es durch.” Im Anschluss an den Talk standen die beiden Wintersport-Stars für Fotos und Autogrammwünsche zur Verfügung.

 

Zusammen mit dem Leitern der übrigen vier Olympiazentren war auch Sportservice-Geschäftsführer Sebastian Manhart beim Kick-off mit dabei und wünschte dem gesamten Team viel Erfolg.

 

Impressionen vom Kick-off

 

Portraits der Vorarlberger Athletinnen und Athleten

(Anm.: Pascal Fritz war beim Kick off nicht dabei)

© Fotos: GEPA Pictures/ Oliver Lerch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wer etwas verändern will,

muss neue Wege gehen.

Olympiazentrum Vorarlberg

UNSERE ATHLETEN SOCIAL MEDIA