Matthias Brändle auf WM-Rang 16!!!

    Matthias Brändle auf WM-Rang 16!!! 01

Matthias Brändle etabliert sich mit einem starken 16. Rang weiter in der Weltspitze! Mit einem Schnitt von knapp über 49,3 km/h auf der 53 km langen Strecke wies er letztlich knapp 2 Minuten Rückstand auf den Sieger Wasil Kirijenka auf – und war gleichzeitig zufrieden und unzufrieden.

 

Brändle ging als sechstletzter Profi ins Einzelzeitfahren in Richmond. Eineinhalb Minuten hinter ihm startete der spätere Silbermedaillengewinner Adriano Malori aus Italien. „Malori ist ein Top-Mann und falls ihn Matthias einholt, sollte er versuchen so lange wie möglich dran zu bleiben. Das hat er trotz technischer Probleme perfekt umgesetzt“, beschreibt Nationaltrainer Franz Hartl.

 

Rund 15 Kilometer vor dem Ziel war es dann so weit, Malori schluckte Matthias Brändle. „Ich konnte das Tempo von Malori mitfahren. Leider streikte dann acht Kilometer vor dem Ziel die Schaltung – das war verheerend. Im Endeffekt war der 13. Platz nur sieben Sekunden weg, ich lag im Ziel nur eine Sekunde hinter Ex-Stundenweltrekordhalter Stephen Cummings. Nicht auszudenken, was passiert wäre, wenn ich Maloris Tempo gehalten hätte“, sagte ein etwas enttäuschter Brändle im Ziel, der aber mit seiner Leistung mehr als zufrieden war: „Ich habe rund 20 Watt mehr als bei der letzten WM in Ponferrada getreten. Es war ein richtig starkes Rennen und vor einem Jahr landete ich jenseits der Position 30.“

 

Das Ergebnis im Detail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wer etwas verändern will,

muss neue Wege gehen.

Olympiazentrum Vorarlberg

UNSERE ATHLETEN SOCIAL MEDIA