Lukas Mathies 4. in Cortina!

    Lukas Mathies 4. in Cortina! 01

Lukas Mathies fährt beim ersten von zwei Südtirol-Stopps im Snowboard-Weltcup nur um den Hauch von 3 Hundertselsekunden am Stockerl vorbei …

 

Nach den Plätzen 12 (Parallelslalom) und 25 (Parallelriesenslalom) im russischen Bannoye zum Saisonstart vor einer Woche schrieb der für den WSV St. Gallenkirch startende Montafoner erstmals heuer einstellig an. Schon in der Qualifikation deutete er mit dem 9. Rang an, dass mit ihm beim Flutlichtbewerb in Cortina d’Ampezzo zu rechnen sein wird. Sein Weg ins Halbfinale bestand dann aus Österreicher-Duellen: Im Achtelfinale hatte Andreas Prommegger das Nachsehen gegen ihn, im Viertfinale zog Benjamin Karl um eine Hundertselsekunde den Kürzeren.

 

Im Halbfinale verlor Mathies nach einem Patzer gegen den Koreaner Sango Lee deutlich, im kleinen Finale gegen den Russen Igor Sluev sah er lange wie der sichere Sieger aus. Zwei kleinere Unsicherheiten im Flachstück kurz vor dem Ziel kosteten ihn aber drei Zehntel Vorsprung, die Ziellinie überquerte er dann mit minimalem Rückstand.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wer etwas verändern will,

muss neue Wege gehen.

Olympiazentrum Vorarlberg

UNSERE ATHLETEN SOCIAL MEDIA