Luca Hämmerle und Patrick Feurstein neu im “All in” Kader

    Luca Hämmerle und Patrick Feurstein neu im “All in” Kader 01

Der Begriff “All in” leitet sich entfernt vom Pokern ab – mit einem wesentlichen Unterschied: Es geht nicht um ein Glücksspiel sondern darum, dass jemand alles einsetzt, was er oder sie hat…

 

Seit bereits vier Jahren gibt es unseren “All in” Kader. Die wesentlichen Vorteile dieser Unterstützungsform sind einerseits die Priorisierung in der Leistungserbringung und das dabei zur Verfügung gestellte Zeitausmaß und andererseits die Tatsache, dass ein einziger Ansprechpartner im Olympiazentrum für die Koordination der Leistungserbringung zuständig ist.

 

Um in den All in Kader aufgenommen zu werden, sind 3 Kriterien ausschlaggebend:

 

  • Bietet das Leistungspotential Grund zur Annahme, dass dieser Athlet die Weltspitze erreichen kann?
  • Besteht im verfügbaren Umfeld überhaupt die Notwendigkeit und Möglichkeit zu einer umfassenden Unterstützung?
  • Wie gut klappt die bisherige Zusammenarbeit mit dem Olympiazentrum?

 

Seit diesem Monat sind zwei neue Sportler mit an Board: Luca Hämmerle (Snowboardcross) und Patrick Feurstein (Ski Alpin) sind von nun an “All in” Athleten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wer etwas verändern will,

muss neue Wege gehen.

Olympiazentrum Vorarlberg

UNSERE ATHLETEN SOCIAL MEDIA