Informationen für Besucher des Olympiazentrum Vorarlberg

    Informationen für Besucher des Olympiazentrum Vorarlberg 01

Die Bundesregierung lockert bzw. verschärft laufend die Covid-19-Beschränkungen – unter gewissen Sicherheitsbestimmungen und organisatorischen Rahmenbedingungen können wir unseren Besuchern und Partnern Leistungen anbieten. Hier die derzeit geltenden Maßnahmen die im Olympiazentrum umgesetzt werden müssen (Beitrag wird laufend aktualisiert):

 

Generell gilt:

  • Oberste Zielsetzung ist, dass sich kein Mitarbeiter, kein Sportler, kein Gast, kein Besucher und kein Kunde ansteckt.
  • Wir setzen qualitativ hochwertige Sicherheits- und Hygienemaßnahmen um, um das Risiko möglichst zu minimieren.
  • Es liegt in der Verantwortung jedes Einzelnen, selbst konsequent zu handeln.
  • Es gilt einen Abstand von 1 Meter einzuhalten.
  • Wenn der 1-Meter-Abstand nicht eingehalten werden kann gilt die Maskenpflicht – das heißt, dass alle Mitarbeiter und alle Gäste  jederzeit einen Mund-Nasen-Schutz griffbereit dabei haben müssen.
  • Beim Betreten des Olympiazentrums sind bei den Desinfektionsmittel-Spendern die Hände zu desinfizieren.
  • Häufiges und korrektes Händewaschen ist selbstverständlich.
  • Überlegungen zur maximal zulässigen Personenzahl leiten sich immer vom Prinzip 1 Meter (wo möglich 2 Meter) Abstand zur nächsten Person ab.

 

Training:

  • Vorrangig outdoor.
  • Generelle Trainingsmöglichkeit indoor seit 2.6. für alle Kaderathleten und eingemietete Dauernutzer.
  • Für das Training im Kraftraum gibt es ein Anmeldesystem für Athleten: Es gilt eine Reservierungsnotwendigkeit beim Bereich Sportwissenschaft jeweils bis Freitag Mittag der Vorwoche für die Folgewoche.
  • Maximale Personenanzahl in den Umkleiden: 
    • Umkleide 1 & 2: 8 Personen
    • Umkleide 3 & 4: 7 Personen
    • Umkleide 5 & 6: 6 Personen

 

Physio & Massage

  • Athleten warten vor dem Haupteingang und werden vom Mitarbeiter dort abgeholt. Ausgenommen davon sind Athleten, die bereits aus anderen Gründen (z.B. Training) im Haus sind.

 

Sportmedizinisches Institut

  • Besuch nur mit vereinbartem Termin. 
  • Patienten warten vor dem Haupteingang und werden vom Mitarbeiter dort abgeholt. Ausgenommen davon sind Athleten, die bereits aus anderen Gründen (z.B. Training) im Haus sind.

 

Hotel

  • Seit 2.6. wieder normaler Übernachtungsbetrieb.
  • Nachdem für Sommercamps als Mindestabstand 1 Meter definiert wurde, sind Übernachtungen bei Trainingslagern mit 3er-Belegung möglich. Aktuell müssen die Verantwortlichen für ein Trainingslager ein Präventionskonzept für das Trainingslager erstellen, die Gruppengröße ist auf 20 Personen beschränkt.

 

Gastronomie

  • Das Bistro ist seit 18.5. geöffnet. Es gelten die Bestimmungen der Gastronomie.
  • Abstand zwischen den Gästen – Tische mit 1 Meter Abstand
  • Buffetbetrieb mit Abstands- und Desinfektionsmaßnahmen & Maskenpflicht. 
  • Terrasse: Möblierung mit entsprechendem Abstand. Absperrung gegen den freien Zugang – jeder Gast muss über den Haupteingang hereinkommen und dort die Hände desinfizieren.

 

Bürobetrieb

  • Mitarbeiter des Olympiazentrums werden wenn möglich eine gewisse Zeit im Homeoffice verbringen. Wir bitten deshalb um Terminvereinbarung im Vorhinein, falls jemand eine/n Mitarbeiter/in treffen möchte.  
  • Bitte anklopfen – die Türe wird immer nur vom Mitarbeiter geöffnet.
  • Kein Aufenthalt von Personen in Büros, die dort nicht auch ihren Arbeitsplatz haben.

 

Besprechungen, Sitzungen

  • In den Seminarräumen gilt: 1 Meter Abstand.
  • Nach der Nutzung sind alle Kontaktflächen mit Desinfektionstüchern zu reinigen – im Raum sind Desinfektionstücher verfügbar.
  • Regelmäßig Stoßlüften.

 

Ausbildung

  • Seit 2.6. sind wieder Fortbildungen möglich
  • mindestens 1 Meter Sitzabstand. 
  • Regelmäßiges Stoßlüften.
  • Wir bieten vermehrt Webinare an. 
  • Das Sportsymposium Bodensee wird auf den Frühling 2021 verschoben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wer etwas verändern will,

muss neue Wege gehen.

Olympiazentrum Vorarlberg

UNSERE ATHLETEN SOCIAL MEDIA