Informationen für Besucher des Olympiazentrum Vorarlberg

    Informationen für Besucher des Olympiazentrum Vorarlberg 01

Die Gesundheit besitzt in einem Olympiazentrum einen extrem hohen Stellenwert – in Zeiten von COVID-19 ist dieser Stellenwert noch höher anzusiedeln. Das Präventionskonzept enthält deshalb Regelungen und Maßnahmen, die über die bundes- und landesrechtlichen Verpflichtungen hinausgehen. Vorsätzliche Missachtungen können unter Ausübung des Hausrechts mit Hausverbot geahndet werden.

 

Die Regelungen in Bezug auf die Corona-Ampel werden eingearbeitet, sobald die rechtliche Grundlage dafür gegeben ist. 

 

Generell gilt:

  • Oberste Zielsetzung ist, dass sich kein Mitarbeiter, kein Sportler, kein Gast, kein Besucher und kein Kunde ansteckt.
  • Das Olympiazentrum darf nur in gesundem Zustand betreten werden – wer sich etwas angeschlagen fühlt, muss zu Hause bleiben.
  • Es liegt in der Verantwortung jedes Einzelnen, selbst konsequent zu handeln.
  • Verpflichtung zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes auf sämtlichen Allgemeinflächen im Gebäude.
  • Beim Betreten des Olympiazentrums sind bei den Desinfektionsmittel-Spendern die Hände zu desinfizieren.
  • Häufiges und korrektes Händewaschen ist selbstverständlich.
  • Überlegungen zur maximal zulässigen Personenzahl in einem Raum leiten sich immer vom Prinzip 1 Meter (wo möglich 2 Meter) Abstand zur nächsten Person ab.

 

Die detaillierten Regelungen finden sich in untenstehendem pdf (“COVID-19-Präventionskonzept Olympiazentrum Vorarlberg”)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wer etwas verändern will,

muss neue Wege gehen.

Olympiazentrum Vorarlberg

UNSERE ATHLETEN SOCIAL MEDIA