Herausragendes Vorarlberger Sportwochenende

    Herausragendes Vorarlberger Sportwochenende 01
    Herausragendes Vorarlberger Sportwochenende 02
    Herausragendes Vorarlberger Sportwochenende 03
    Herausragendes Vorarlberger Sportwochenende 04
    Herausragendes Vorarlberger Sportwochenende 05
    Herausragendes Vorarlberger Sportwochenende 06

Selten gab es so viele Erfolgsmeldungen aus dem Vorarlberger Sport an einem Wochenende wie am vergangenen …

 

All unsere Kooperationspartner im Mannschaftsspitzensport waren erfolgreich:

  • SCR Altach gewann das Spitzenspiel zum Start der Frühjahrssaison gegen den unmittelbaren Verfolger Kapfenberg sicher 2:0, Austria Lustenau holte in St. Pölten einen Punkt.
  • Der HC Hard gewann das Spitzenspiel bei West Wien 29:28, Bregenz Handball das Verfolgerduell zu Hause gegen Krems sehr deutlich.
  • Der EHC Bregenzerwald holte zum Play-Off-Auftakt gegen Eppan einen enorm wichtigen Auswärtssieg und gegen mit einem Serienstand von 1:1 in die kommenden beiden Heimspiele.

 

Aber auch die Vorarlberger Einzelsportler waren sehr erfolgreich:

  • Elisabeth Kappaurer holte sich bei der Junioren-Ski-WM in Jasna/SVK die Goldmedaille in der Superkombination – die erste Goldmedaille für Vorarlberg seit 2005!
  • 2. Platz für Ceyda Sirbu bei der ersten (internen) EM-Qualifikation der Juniorinnen am vergangenen Wochenende in Wien. In der Eliteklasse fehlten Elisa Hämmerle und Olivia Jochum leider krankheitsbedingt.
    Die Ergebnisse dieser ersten Qualifikation fließen zu 25 % in die EM-Nominierung für Sofia im Mai ein.

  • Tapfer geschlagen hat sich Noelle Breuß (TS Röthis) bei der Qualifikation zu den Olympischen Jugend-Sommerspielen (YOG) 2014 in Nanjing. Die 14-jährige Nationalkadergymnastin schaffte bei ihrem ersten großen internationalen Einzelbewerb Platz 27.
  • Langläuferin Jasmin Berchtold holte sich am Wochenende in Villach den Sieg im Austria-Cup und den österreichischen Jugendmeistertitel in der Verfolgung.

 

Für uns herausragend war aber der sensationelle 8. Platz heute beim Weltcup der Nordischen Kombinierer in Lahti/FIN für Sepp Schneider. Nachdem er im Jänner 2013 seinen 3. Kreuzbandriss im linken Knie erlitten hatte, durften wir ihn durch die Reha begleiten …

 

© Fotos:

  • Kappaurer: GEPA pictures/ M. Hoermandinger
  • Schneider: GEPA pictures/ Florian Ertl

Wer etwas verändern will,

muss neue Wege gehen.

Olympiazentrum Vorarlberg

UNSERE ATHLETEN SOCIAL MEDIA